Wer beim Badminton  vorne dabei sein will, der muss über

  • das Konzentrationsvermögen eines Schachspielers,
  • die Schnelligkeit eines Sprinters,
  • die Armkraft eines Speerwerfers,
  • die Kraftausdauer eines Eisschnellläufers,
  • die Ausdauer eines Marathonläufers,
  • die Sprungkraft eines Hochspringers,
  • die Schlagkraft eines Schmiedes,
  • die Gewandheit eines Artisten,
  • die Geschicklichkeit einer Klöpplerin,
  • die Reaktionsfähigkeit eines Fechters,
  • die Menschenkenntnis eines Staubsaugervertreters,
  • die Frustrationsfähigkeit eines Deichbauers
  • die Physische Härte eines Artikforschers,
  • die Nervenstärke eines Sprengmeisters,
  • die Besessenheit eines Bergsteigers,
  • die Intuition eines Künstlers.

verfügen.

  • sowie Wendigkeit, Spielwitz und Können blitzschnell miteinander verbinden.

Weil diese Eigenschaften so selten in einer Person versammelt sind, gibt es nur wenige sehr gute Badmintonspieler.