Unter den Augen von Schirmherrin und Innenministerin Annegret Kramp-Karrenbauer werden die jungen Federballartisten ihre ersten Titel am 15. und 16. Dezember in der Lindenhalle Stennweiler ausspielen.

Noch vor fünf Jahren konnten sich die Federball-Spieler unter 10-Jahren bei Spielen oder Turnieren nur mit teilweise vier Jahre älteren Kindern messen. Die Folge: Wegen der größeren Schlagkraft und Körpergröße blieben die Älteren fast immer die Sieger. Für die Jüngsten – meistens Anfänger - natürlich deprimierend.
Volker Conrad, 1. Vorsitzender des TTV Stennweiler wollte erreichen, dass sich die Nachwuchsspieler auch in diesem Alter schon mit Gleichaltrigen messen konnten. Auf seine Initiative hin wurde 1996 in Stennweiler zum ersten Mal ein Ranglistenturnier für Unter-10-Jährige durchgeführt. Viele Vereine meldeten ihren Nachwuchs an, darunter Clubs wie der TV Bous, BSC Fischbach oder der SSV Heiligenwald, die allesamt für gute Jugendarbeit stehen. Die Reaktionen waren außerordentlich positiv - Herr Conrad schloss durch seine Idee eindeutig eine Lücke im Saar-Badminton.
Die Kinder waren und sind immer noch mit viel Spaß dabei. Und die künftigen „Stars“ von morgen machten bei den bisherigen U11-Turnieren schon einmal auf sich aufmerksam. So waren unter den Siegern zahlreiche Akteure, die in der Folgezeit auf Saarland- oder Südwestebene den Durchbruch schafften. Zum Beispiel Philip Welker (SSV Heiligenwald), Yvonne Schößer, Stefanie Rupp (beide TV Bous) oder Josefine Zemla (TV Homburg). Pia Rehlinger (TV Bous), die 1997 die Konkurrenz dominierte, schaffte 2001 sogar den Sprung in die deutsche Jugend-Nationalmannschaft. Durch die steigende Teilnehmerzahl wurde bereits 1997 aus einem Turniertag ein Turnierwochenende. Seit 1998 führt der Saarländische Badminton-Verband für die mittlerweile aus der U10 hervorgegangene U11 gleich mehre Ranglistenturniere pro Jahr sowie eine eigene Mannschaftsrunde durch. 2001 werden die besten Jungs und Mädchen nun zum ersten Mal bei einer offiziellen U11-Saarlandmeisterschaft gekürt. Es ist nicht überraschend, dass Volker Conrad und sein Team dieses erste Turnier ausrichten dürfen. In der Lindenhalle Stennweiler, wo die U11-Runde ihren Anfang nahm. Bericht: Eric Kolling